Sysadmin > SerVices > BinD9 > InternalRootServer

Internal root-server

WORK IN PROGRESS

Funktioniert aber anscheinend so:
  • Slave ohne root-Zone: erst eigene dedizierte Zonen, dann forward-Zonen, dann Auflösung über Root-Server
  • Slave mit root-Zone: erst eigene Zonen (und damit auch root), dann nix mehr